DIE MENSCHEN HABEN DIE UNTERSCHIEDLICHSTEN VORLIEBEN. GENAU SO VIELFÄLTIG SIND AUCH DIE ARTEN DER ALTERNATIVEN BESTATTUNGEN

Ab in den Süden/der Orangenhain in Spanien
Natur- und Seebestattungen in Spanien als Bestattungsalternativen für all jene, die etwas Besonderes wollen.

Sonnenschein für immer und ewig
Immer mehr Menschen wünschen sich eine letzte Ruhestätte außerhalb der Friedhofsmauern – zurück in die freie Natur lautet oftmals die Devise. Eine Seebestattung im Mittelmeer etwa oder ein Urnenbegräbnis unter einem immergrünen Orangenbaum bietet all jenen eine Bestattungsalternative, die sich etwas Außergewöhnliches wünschen.
Der Wunsch nach einer direkten Rückkehr in die freie Natur wird immer beliebter und richtiggehend im Trend. Besonders positive Gefühle wecken Naturbestattungen an einem sonnenverwöhnten Ort, wie es das spanische Mittelmeer ist. Eine Seebestattung vor Mallorca oder ein Urnenbegräbnis in einem Orangenhain, entsprechen nicht nur dem Wunsch nach der Rückkehr in die wirklich freie Natur. Die über dreihundert Sonnentage im Jahr haben auch positive Auswirkungen auf dem Umgang mit dem Tod und der so wichtigen Trauerbewältigung.
Gerade in den Wintermonaten, wenn es in Mittel- und Nordeuropa nass, grau und kalt ist, zeichnet sich die spanische Mittelmeerküste durch milde Temperaturen und viel Sonnenschein aus. Ein strahlend blauer Himmel während einer Seebestattung im Dezember oder Januar ist keine Seltenheit, zwanzig Grad bei einer Abschiedszeremonie im Orangenhain ebenfalls nicht. Angesprochen werden mir dieser Bestattungsalternative nicht nur all jene, die einen besonderen Bezug zu Spanien haben, sondern auch solche Personen, die immer schon die Nähe zum Mittelmeer, zum Klima und zum entsprechenden Lebensgefühl gesucht haben.
In der Regel ist ein Todesfall mit viel Hektik verbunden. Meistens hat man kaum Zeit, um wirklich zu trauern. Da die See- respektive Naturbestattung in Spanien in der Regel ein paar Wochen später stattfindet, haben Sie als Hinterbliebene schon mal die Möglichkeit, den ersten Schock zu verdauen. Der letzte Abschied in Spanien schafft es nicht selten, aus einem eigentlich traurigen Anlass, eine durchaus wohltuende Erfahrung zu machen.“
ad mediterraneum bietet die Naturbestattungen in ganz Spanien an, wobei versucht wird so gut wie möglich auf die letzten Wünsche sowie auf die Vorstellungen der Hinterbliebenen einzugehen. Die Abschiedszeremonien können auch anonym, also ohne Beisein der Hinterbliebenen, durchgeführt werden. Ein danach ausgestelltes Zertifikat gibt, zusammen mit einer Fotographie, darüber Auskunft, wann und wo genau etwa die Asche auf dem Mittelmeer verstreut worden ist.

Bildlegende: Das Mittelmeer an einem Dezembertag.
Bildlegende: Letzte Ruhe unter einem Orangenbaum.

Nuovo begleitet Sie auf Wunsch nach Spanien und führt dort vor Ort die Trauerfeier und Beisetzung gemeinsam mit AD MEDITERRANEUM, mit Ihnen und Ihren Angehörigen durch.
Auf Ihre Frage haben wir die Antwort: office@nuovobestattung.at und 0699-15053215