Klosterwald

DIE LETZTE RUHESTÄTTE UNTER EINEM BAUM


Luft holen und Kraft tanken: Der Wald ist für viele Menschen Ort der Erholung und Ruhe. Umso mehr eignen sich Wälder als letzte Ruhestätte.

Die Arbeitsgemeinschaft Klosterwald stellt Waldflächen von Klöstern und christlichen Gemeinschaften als Bestattungswälder zur Verfügung. Die Bäume in diesen Wäldern können ungestört ihr natürliches Alter erreichen und bieten einen friedlichen, würdevollen Rahmen.

In Kooperation mit Klosterwald bietet NUOVO nun zwei Standorte quasi direkt vor der Haustüre an:

  • Der Klosterwald Heiligenkreuz im Wienerwald liegt in unmittelbarer Umgebung des Klosters. Mächtige Buchen und Kiefern wachsen hier, ein idyllischer Bach durchfließt das Areal.
  • Ebenso majestätisch ist der Klosterwald Wien-Kahlenberg, er gehört zum Stift Klosterneuburg.

 


Die Trauerfeiern lassen sich individuell gestalten, in den Wäldern stehen Andachtsorte zum trauern und zum Erinnern zur Verfügung. Die Asche wird in biologisch abbaubaren Urnen am Fuße eines zuvor ausgewählten Baumes beigesetzt. Grundsätzlich soll die Natur im Wald so belassen werden wie sie ist. Auf Grabgestecke und Kränze muss deshalb verzichtet werden. Die Arbeit der Grabpflege übernimmt die Natur.

Die Klosterwälder sind während des ganzen Jahres von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang zugänglich.

Alle Naturbestattungsflächen von Klosterwald.at sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar.

Weitere Informationen zu unseren Naturbestattungsflächen in den Klosterwäldern erhalten Sie jederzeit bei uns telefonisch oder via Email.